Technische Informationen

Welchen Kabelquerschnitt benötige ich?

25. März 2021
Solarkabel doppeladrig

Kabel in Gleichstrom-Anlagen müssen ausreichend dick sein, da sie sich sonst aufgrund des zu hohen Widerstands erhitzen und im Extremfall zum Brand führen können. Reicht im 230V Hausstromnetz oft ein 1,5mm²-Kabel über große Kabel-Längen, ergeben sich in 12V Gleichstromanlagen bereits nach wenigen Metern wachsende Anforderungen an den minimalen Kabelquerschnitt. Dieser ist abhängig von der fließenden Stromstärke, also der Leistung, und der Kabellänge. Berechnungsformeln und Kabel-Rechner gibt es viele im Internet, gute und weniger brauchbare, da wir aber gern auf aufwändige Berechnungen verzichten wollen, schauen Sie einfach in dieser Tabelle nach, welchen Kabelquerschnitt Sie benötigen. Summe Hin- und Rückweg nicht vergessen, der Strom fließt durch beide Leitungen!

Für 24V-, 36V- oder 48V-Anlagen kann der Kabelquerschnitt entsprechend dünner gewählt werden, einfach durch 2 (24V) , 3 (36V) oder 4 (48V) dividieren oder in folgende Excel-Tabelle oben die entsprechenden Werte eintragen:

Download Excel-Tabelle zur Berechnung: Hier klicken!

(Für 12V DC-Anlagen hat man früher bis zu 5% Spannungsverlust toleriert, heute besser maximal 4%)

Klicken zum Vergrößern:

Tabelle Mindest-Kabelquerschnitt im 12V System je Meter Länge und Stromstärke

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: