Solar AGM-Akkus 12V AGM Batterien

12V AGM Akkus Glas Vlies Batterien
12V AGM Akkus sind vom Preis-Leistungs-Verhältnis her die optimale Lösung für kleine und mittlere 12V Solarstrom-Anlagen. 5-10 Jahre Lebensdauer trotz hoher Zyklenzahl bei deutlich niedrigerem Preis als Gel- oder Solarakkus anderer Hersteller überzeugen diese AGM Batterien durch niedrigen Innenwiderstand, hohe Zyklenfestigkeit und geringe Selbstentladung. 
Berechnungshilfe zur Ermittlung der notwendigen Akku-Größe finden Sie in unserem Blog - hier klicken!
38Ah Victron AGM 12V Super Cycle Batterie C20

12V 38Ah Super Cycle Batterie von Victron Energy, bei 300-facher Tiefentladung um 100% ist dieser Akku noch leistungsfähig, kleiner und leichter als herkömmliche AGM.

126,44 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
60Ah Victron AGM 12V Deep Cycle Batterie
NEU

12V 60Ah Deep Cycle Batterie von Victron Energy mit hoher Zyklenfestigkeit, geringem Innenwidestand und hochstromfähig, ideal für z.B. Wechselrichter

213,44 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Absorbent Glass Mat (AGM) ist eine Bauform des Bleiakkumulators, bei der das Elektrolyt in einem Glasfaservlies gebunden ist. Dadurch sind sie absolut auslaufsicher und können liegend verbaut werden. AGM bzw. Glas-Vlies-Akkus können mindestens gleich hohe Ströme wie offene  Blei-Säure-Akkus liefern und werden neben dem Einsatz als Solarakkus u.a. als Starterbatterie in Motorrädern, Booten (keine auslaufende Säure beim Kippen oder Kentern), Fahrzeugen mit Start-Stopp-System oder Elektrofahrzeugen verwendet. Auch bei Car-Hifi-Anwendungen werden diese Akkus vermehrt eingesetzt. Dort macht man sich den niedrigeren Innenwiderstand (im Vergleich zu Nassakkus) zu nutze.
AGM ist die Abkürzung für Absorbent Glass Mat, was auf deutsch soviel wie Blei-Vlies heißt. Dabei wird ein Glasfaservlies mit Schwefelsäure gesättigt. Anders als in normalen Blei-Säure-Batterien gibt es keine Flüssigkeit mehr im Akku, die auslaufen könnte. Diese Bauform bringt eine Menge Vorteile mit sich. Durch den vergleichsweise geringen Innenwiderstand der AGM-Akkus ist auch die Selbstentladung gering – die AGM-Akkus behalten also auch bei längerem Stillstand genügend Kapazität. Das ist gerade für Wohnmobile, die über den Winter nicht bewegt werden wichtig, denn dort muss im Winter sonst öfter das Ladegerät ran. Ein AGM-Akku ist ferner unempfindlicher gegen Tiefentladung. Er liefert bei kalten Temperaturen noch eine gute Kapazität, was bei normalen Blei-Säure-Akkus nicht unbedingt der Fall ist. Auch die Lebensdauer von einem AGM-Akku ist höher.

Im Gegenzug ist ein AGM weniger robust, wenn es um Spannungsspitzen geht. Im Wohnmobil oder einer geregelten Solaranlage ist das kein Problem, denn der Lichtmaschinenregler bzw. Solar-Laderegler lässt im Normalfall nicht mehr als 14,4 Volt zu. Aufpassen muss man aber bei bei den Batterie-Ladegeräten, die unbedingt mit der Kennzeichnung „AGM“ oder „Gel“ versehen sein müssen.